Ein Boot zu mieten ist jetzt eine sehr einfache Aufgabe. Hier einige Tipps von Bootsverleih-Experten, damit die Reise in völliger Ruhe verläuft.

Zuerst werden wir über die Ausrüstung an Bord sprechen

Es ist wichtig zu übergeben, wenn Sie ein Boot mieten. Normalerweise brauchen Sie eine Stunde, um diesen Pass zu machen und die Details für das Manövrieren des Bootes zu haben. Auch wenn Sie ein besserer Skipper sind, müssen Sie das für die Rettung gültige Zubehör überprüfen. Die Westen müssen unter den Besatzungen sein. Diese Westen werden zusammen mit der Navigationskarte, dem Feuerlöscher, der Taschenlampe, den Seilen und anderen notwendigen Werkzeugen auf einem Boot aufbewahrt. Es ist wichtig, einen Navigationscode zu haben, um das Gesetz der Navigation zu kennen. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie einen See, einen Fluss oder die Kanäle navigieren.

Zweitens der Mietvertrag

Dies ist einer der Papiere, die man nicht leichtnehmen sollte. Jedes Detail verdient eine Überprüfung und vergessen Sie nicht, die Versicherung der Passagiere zu sehen. Logischerweise haben Sie vor dieser Bootsfahrt bereits für alle eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen. Es ist notwendig, die verschiedenen Einschränkungen des Bootes für die Position der Reinigung, den Kraftstoff, die Verspätungsstrafe und andere zu finden. Beachten Sie, dass vor dem Einsteigen ein Einzahlungsscheck in Höhe von mindestens 1.000 € erforderlich ist. Sie wird nicht eingelöst und muss am Ende der Miete an Sie zurückgeschickt werden.

Überprüfen Sie die Versicherungen des Bootes

Es gibt bootsverleih Unternehmen, die diese temporäre Versicherung anbieten, weil sie mit einer großen Versicherungsbox arbeiten. Dies ist natürlich im Mietpreis vermerkt, was sehr wichtig ist, bevor Sie sich für eine eigene Versicherung anmelden. Die verschiedenen Deckungspunkte dieser Versicherung müssen überprüft werden, um Überraschungen während des Bootes zu vermeiden. Es ist wichtig zu wissen, dass eine einfache Koalition nicht nur das Boot, sondern auch die Passagiere schädigen kann.

Das Boot und sein Komfort

Ein Boot speziell für ein paar Tage zu mieten, erfordert Komfort wie ein Hotel. Eine Kabine mit Bullauge und Fernseher, Dusche und Toilette in jeder Kabine, ein Wohnzimmer und ein Wohnzimmer, eine gut ausgestattete Küche, Liegestühle, ein Whirlpool, ein Sprungbrett, ein Jet-Ski oder ein Fahrrad, falls vorhanden nützlich und ein Radio mit USB-Eingang, eine Bar, weil Segeln langweilig ist.

Sobald alles in Ordnung ist, müssen Sie nur noch die Leinen ablegen und das große Blau erkunden!